Bassenheim

Zielsetzung

So wie ein Haus regelmäßig renoviert wird, so muss sich auch eine Gemeinde regelmäßig erneuern und verbessern um fit für die Zukunft zu bleiben. Im Rahmen der Dorfmoderation werden erfahrene externe Unternehmen vom Land beauftragt, diesen Prozess zu begleiten. Der wesentliche Baustein in diesem Prozess ist die aktive Beteiligung der Bürger.

Der Prozess der Dorfmoderation in der Ortsgemeinde Bassenheim startete mit einer gut besuchten Auftaktveranstaltung am 21. September 2022. 47 Bürgerinnen und Bürger nahmen an der Veranstaltung teil. In lockerer Runde haben wir Ideen für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde gesammelt.

Treffen der Arbeitskreise

Sowohl bei den Stärken und Schwächen als auch bei den Ideen und Anregungen wurden viele Themen identifiziert. Diese Ideen werden zu Projekten ausgearbeitet und geprüft wie wir sie umsetzen können. Alle Themen und Ideen werden angesprochen, dazu sind insgesamt 4 Treffen mit den Moderatoren von StadtLand-plus vorgesehen.
Alle Treffen sind stets offen, d.h. alle können mitarbeiten - auch wer die Auftaktveranstaltung verpasst hat, kann in den Prozess einsteigen.

In zwei thematischen Arbeitskreisen sollen die gesammelten Ideen weiter ausgearbeitet und zu Projekten geformt werden:

  • Arbeitskreis 1 - Bauliches (Freianlagen, Verkehr, Klimaschutz)
  • Arbeitskreis 2 - Soziales (Daseinsvorsorge, Dorfgemeinschaft, Angebote für Jung und Alt)
  • Mit den Kindern im Alter von ca. 6 bis 12 Jahren sowie den Jugendlichen (ab ca. 13 Jahren) werden separate Treffen organisiert. Die Kinder und Jugendlichen werden dazu altersgerecht eingeladen bzw. angeschrieben. Ein Termin wird nach den ersten Treffen der Erwachsenen gesucht.

    Termine

    Termine
    01. September 2022
    19:00 - 21:00 Auftaktveranstaltung Karmelenberg Halle
    05. Oktober 2022
    17:30 - 19:00 Ortsbegehung. Treffpunkt Karmelenberg Halle
    19:00 - 21:00 Treffen Arbeitskreis 1 - "Bauliches" - im Martinus-Museum
    12. Dezember 2022
    19:00 - 21:00 Treffen Arbeitskreis 2 - "Soziales" - im Martinus-Museum